Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Servicebereich der School of Education

Kontakt

Servicebereich der School of Education
Bereich ISL
Raum B 05.07
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal
Anreise und Lageplan

Tel. +49 (0)202-439-3887, -5036, -3239
Fax +49 (0)202-439-3888


lehrerbildung{at}uni-wuppertal.de


isl@uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Jetzt mitmachen! Bereit für Perspektivwechsel! – Der Fotowettbewerb zu deinem Berufsfeldpraktikum
    Stell dir vor, du machst ein Praktikum und danach sieht deine Welt anders aus. Wie sieht der Ort... [mehr]
  • Neu ab 1. März 2020: Umsetzung des Masernschutzgesetzes im Schulbereich für Studierende in Praxiselementen nach §12 LABG
    Das MSB NRW hat aufgrund des Inkrafttretens des Masernschutzgesetzes zum 1. März 2020 die zur... [mehr]
  • Die Sprechstunde des Praktikumsmanagement Do 14-15 Uhr entfällt am 20.02., 27.02. und 05.03.2020
    [mehr]
  • MI 12.02.20 - 12-14 Uhr, Infoveranstaltung Bewerbungsverfahren zum Master of Education zum SoSe2020
    Bewerbungsverfahren für den Zugang zum Master of Education - zum Sommersemester 2020 Grundschule... [mehr]
  • Veröffentlicht in den amtlichen Mitteilungen - neue Prüfungsordnungen ab WS19/20: Fachspezifische Bestimmungen Master of Education - veröffentlicht in den amtlichen Mitteilungen
    Auf den Seiten "chronologischer Index der Amtlichen Mitteilungen" sind die neuen ab WS 19/20... [mehr]
zum Archiv ->

Auslandsaufenthalte für Englisch, Französisch und Spanisch

Für die Aufnahme in die Teilstudiengänge Englisch, Französisch oder Spanisch sowie in eine Kombination dieser Teilstudiengänge in einem der Master of Education-Studiengänge (MEd-11) nach § 11 Abs. 10 Satz 1 LABG 2009 ist unter anderem ein Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten Dauer nachzuweisen. 
Auslandsaufenthalte, die vor Aufnahme des Bachelor-Studiums absolviert wurden, können anerkannt werden, wenn diese bei Aufnahme des Masterstudiums nicht länger als sechs Jahre zurückliegen.

Der Auslandsaufenthalt ist in einem Land, in dem die studierte Fremdsprache als Umgangssprache gesprochen wird, zu absolvieren ( siehe z.B. § 2 Abs. 3 Satz 7 der Änderung der Prüfungsordnung Master of Education GymGe vom 26.08.16)

 


Bei einer Kombination der genannten Teilstudiengänge wird ein weiterer Auslandsaufenthalt von vergleichbarer Länge empfohlen.

Nähere Informationen insbesondere zu Möglichkeiten, den Auslandsaufenthalt mit Lehrveranstaltungen zu verbinden, sowie Empfehlungen, wie sich diese Vorgabe fachlich sinnvoll gestalten lässt, finden sich auf den Homepages der Fächer

 
Der Antrag auf Anerkennbarkeit des Auslandsaufenthaltes muss beim für den jeweiligen Teilstudiengang im Master of Education-11 zuständigen Fachprüfungsausschuss eingereicht werden.


Nach der Bestätigung der Annerkennbarkeit durch den Fachprüfungsausschuss wird das Formular mit dem Zugangsantrag zum Master of Education über die Serviceeinrichtung der School of Education (ISL) an den Zentralen Prüfungsausschuss der Master of Education-Studiengänge gesendet, wo auf dieser Grundlage die verbindliche Bestätigung der Anerkennbarkeit erfolgt.

Formulare zur Anrechnung des Auslandsaufenthaltes

Formular Anrechnung Auslandsaufenthalt Anglistik/ Englisch

Formular Anrechnung Auslandsaufenthalt Französisch und Spanisch

 

Aufnahme bei unvollständiger Erfüllung der Aufnahmebedingungen

Wenn der Auslandsaufenthalt bei der Antragsstellung auf Aufnahme in einen Master of Education-Studiengang (MEd-11) im Umfang von mindestens 8 Wochen erbracht ist, kann der Prüfungsausschuss ggf. festsetzen, dass die ausstehenden Wochen als Auflage nach Aufnahme in den MEd-11-Studiengang nachzuweisen sind. Ob diese Ausnahmeregelung angewendet werden kann, entscheidet der Prüfungsausschuss als Einzelfallentscheidung im Rahmen einer Gesamtabwägung der bei Aufnahme in den MEd-11-Studiengang festzusetzenden Auflagen.

 

Inhaltlich verantwortlich: Prüfungsausschüsse Master of Education (lehrerbildung{at}uni-wuppertal.de)

zuletzt bearbeitet am: 15.03.2019