Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Servicebereich der School of Education
Bereich Praktikumsbüro
Raum T.12.10a
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Tel. +49 (0)202 439 5590
Tel. +49 (0)202 439 3848


mail: pfl-ba{at}uni-wuppertal.de
mail: pfl-pm{at}uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Di 6.04. und Do 8.04.21: Einführungsveranstaltungen zum Studienstart Master of Education
    Einführungsveranstaltungen in den Fächern/ beruflichen Fachrichtungen: Die... [mehr]
  • Mo 8.3.2021 12-13 Uhr Infoveranstaltung Praxissemester Start September 2021 in Zoom
    Informationen rund um das Praxissemester finden Sie im Moodle-Kurs Master of Education Information... [mehr]
  • Wir suchen: 1 studentische Hilfskraft ab 1.5.2021
    Liebe Studierende, wir suchen 1 studentische Hilfskraft mit 6 Wochenstunden. Weitere Informationen... [mehr]
  • Mi 27.01.2021: Infoveranstaltungen zum Zugangsverfahren zum SoSe2021 in Zoom
    Zoom-Meetings zum Zugangsverfahren zum Master of Education Mi 27.01.2021 14 - 15 Uhr ZOOM... [mehr]
  • Mi 20.01.2021 KAMINGESPRÄCHE UM SECHS - Impulsforum Praxissemester - Neue Aufgaben im Praxissemester?
    Die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Folgen für das gesellschaftliche Leben verändern... [mehr]
zum Archiv ->

Nachweis des Impfschutzes und gesetzlicher Versicherungsschutz

Gesetzlicher Versicherungsschutz während der Praktika

Studierende der Bergischen Universität sind in ihren Praktika über die Unfallkasse-NRW gesetzlich unfallversichert, nicht jedoch haftpflichtversichert.

Nähere Informationen dazu:
 https://www.unfallkasse-nrw.de/versicherte-und-leistungen/versicherte/in-hochschulen.html

Nachweis des Impfschutzes (Masernschutzgesetz) während der Praktika an Schulen

Für die Umsetzung des Masernschutzgesetzes im Schulbereich wurden vom Ministerium für Schule und Bildung NRW (MSB) für Studierende in Praxiselementen nach §12 LABG folgende Regelungen getroffen:

Neu ab 1. März 2020:
Umsetzung des Masernschutzgesetzes im Schulbereich für Studierende in Praxiselementen nach § 12 LABG

Das Masernschutzgesetz vom 10.02.2020 (BGBl. I S. 148 ff.) tritt am 01.03.2020 in Kraft. Bei dem Masernschutzgesetz handelt es sich im Wesentlichen um eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).
Betroffen sind Personen, die ab dem 1. Januar 1971 geboren sind und nicht nur vorübergehend in Schule tätig sind oder dort betreut werden.
Hierzu zählen unter anderen auch die Studierenden, die ein Praktikum nach §12 LABG an einer Schule absolvieren:

  • Eignungs- und Orientierungspraktikum nach §12 Abs.1 Nr.1 LABG
  • Praxissemester nach § 12 Abs.1 Nr.3 LABG
  • Berufsfeldpraktikum nach § 12 Abs.1 Nr.2 LABG sofern es an einer Schule absolviert wird

Studierende müssen seit dem 1.März vor Antritt Ihres Praktikums in der Schule einen der folgenden drei Nachweise beibringen:

  • Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern insbesondere durch Vorlage eines Impfpasses (§ 20 Abs. 9 Satz 1 Nr. 1 IfSG) oder
  • Nachweis über eine bereits bestehende Immunität gegenüber Masern (§ 20 Abs. 9 Satz 1 Nr. 2, Alternative 1 IfSG) oder
  • Nachweis über eine Kontraindikation in Bezug auf eine Masernimpfung (§ 20 Abs. 9 Satz Nr. 2 Alternative 2 IfSG).

Die beiden letztgenannten Nachweise haben dabei immer über ein ärztliches Zeugnis zu erfolgen.

Den Impfpass oder das ärztliche Zeugnis haben die Studierenden spätestens bei Aufnahme des Praktikums der Schulleitung der Praktikumsschule vorzulegen.
Ohne die Vorlage eines dieser Nachweise kann die Aufnahme der Praktikumstätigkeit nicht erfolgen.


zuletzt bearbeitet am: 10.02.2021